Archiv für den Tag: 28.2.2010

Ungewöhnliche Positionierungsideen für Finanzberater

Letzte Woche war ich auf einem Positionierungsseminar eines Kollegen, Peter Manhart, den ich sehr schätze.

Wie wir wissen sollte man sich auf bestimmte Bereiche oder als Problemlöser positionieren und somit der Experte auf diesem Gebiet sein.

z.B Ruhestandsplaner

Wie wäre es wenn man sich auf bestimmte Gruppen spezialisiert? Finanzberatung für Schwule und Lesben oder nur für Frauen. Heute habe ich beim Burkhard das erste Autohaus von Frauen für Frauen entdeckt.

Man muss sich nur in anderen Branchen umsehen, da es gute Ideen und Beispiele genug gibt. Das einzige was man braucht ist: Mut anders zu sein. Das könnte am Anfang schwierig sein und für Diskussionsstoff sorgen, aber ich bin mir sicher, dass man langfristig durch diese eindeutige Positionierung der Experte auf diesem Fachgebiet wird, da man genau weiß wie die Zielgruppe tickt. Dann steigt auch die Empfehlungsquote.

Hier einige Beispiele für Beratung für Homosexuelle:

Oder Finanzberatung für Frauen.

Ich weiß zwar nicht wieso das so ist, aber anscheinend kommen nur die Berater in Deutschland auf solche Idee. Sucht man bei Google nach Beispielen aus Österreich findet man nichts bis wenig?!

Als einziges Beispiel fällt mir nur Frau Kleinwächter – femfinanz, die ich auch persönlich kenne, ein. Sie hat sich u.a auf Finanzberatung für Frauen spezialisiert.

Oder wie wäre es wenn man der Finanzexperte für Bürger aus einem bestimmten Land ist: Finanzberatung für Türken, Ex-Yugo Finanzberatung, Versicherungsmakler für Inder usw.

Wo würden wohl die Golf, Passat oder Käfer Fahrer ihr Auto versichern, wenn es in ihrer Umgebung einen Versicherungsmakler gäbe, der sich nur auf VW-Fahrer spezialisiert hat? :D

Ich versichere nur Autos, die wenig Schadstoffe verursachen – der erste Versicherungsmakler zum Thema Nachhaltigkeit. Auf solche Ideen kommen leider immer nur die Großen.

Und wenn manche jetzt sagen: Ja, aber das ist doch zu gefährlich …. was wenn es nicht klappt, oder es lange dauert bis ich als Experte auf  diesem Gebiet wahrgenommen werde? Wie wäre es wenn Sie zwei Websites erstellen lassen, eine “normale” und eine zu Ihrem Experten-Thema?

Ich wünsche euch viel Spaß beim brainstormen. Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung. Gruß Dejan!