Empfehlung: Webinar Software “Edudip”

webinar-software-edudip.jpgPlanen Sie in Zukunft selber Webinare zu veranstalten?
Wissen Sie schon mit welcher Webinar-Software Sie dies machen wollen?

Als ich 2008 zum ersten Mal mit den Webinaren gestartet bin, ging es mir genauso. Diese Fragen quellten mich und nachdem ich damals für die falsche Software entschieden hatte, mußte ich das Thema “Webinare” für fast 2 Jahre aus Eis legen. Heutzutage ist es schon einfacher geworden, da es viel mehr Anbieter gibt und dementsprechend der Preis viel niedriger als 2008 geworden ist.

Was sollte die Software genau abdecken?

In den meisten Fällen werden die mündlichen Erläuterungen des Vortragenden zu dem am Bildschirm gezeigten via VoIP übertragen. Sehr typischen Interaktionsmöglichkeiten sind der Download von Dateien, Fragestellungen via Chat oder die Teilnahme an Umfragen. Webinare haben den Vorteil, das man mit einer großen Gruppe von Teilnehmern interagieren kann. Die Frage ist wie funktioniert es genau, wenn ich selber ein Webinar veranstalten will, und welche Software brauche ich hierfür?

Eine gute und günstige Software ist Edudip:
www.edudip.com

Wenn man sich jedoch ein Webinar Business aufbauen will, sollte man schon etwas mehr über den Ablauf, die Vermarktung die verschiedenen Einnahmequellen wissen.

Aus diesem Grund starte ich in Kürze die Webinarserie zum Thema “Webinar Business”. In diesem Online Seminar verrate ich welche 3 Wege es gibt um den Umsatz mittels Webinaren zu steigern bzw. sich ein ganz neues Business aufzubauen.

PS: Unternehmen, die sich eine eigene Webinar Akademie aufbauen wollen, helfe ich auch gerne bei der Umsetzung. Das ist viel günstiger als es die meisten glauben. Das Beste ist: Man muss sich nicht mehr über Telefon einwählen und spart sich somit sogar Kosten, falls man schon Webinare regelmäßig veranstaltet!


Facebook
Twitter
More...

Hinterlassen Sie eine Antwort