Kategorie-Archiv: Kunden Fairbl

Neukundengewinnung durch Expertenstatus in Nischen

Wir alle kennen es: Wir schlendern über die Straße, lassen den Blick von links nach rechts und wieder zurückschweifen, bunte Reklametafeln, aufwändige Schaufenster und leuchtende Lichtschriften treffen unsere Augen. Werden wir anschließend gefragt was wir gerade gesehen haben, wir wissen es meist nicht. Zu hoch ist bereits die Reizüberflutung als dass man sich jedes Bild, jede Werbezeile, jeden Markennamen merken könnte. Online oder in dien Social Networks ist es natürlich genauso.

Damit auch Ihr Unternehmen und Ihre Werbung nicht so schnell in Vergessenheit geraten, sollten Sie sich einmal Gedanken über Nischen-Marketing machen.

Die Kunst des Nischen-Marketings ist es, sich Ihrer speziellen Zielgruppe und potentiellen Kunden bewusst zu werden, sie detailliert aus der großen Masse der Bevölkerung herauszukristallisieren und effizient zu bewerben.

Um Ihnen eine Hilfestellung zu geben wie Sie Neukunden finden und sich Ihre Zielgruppe, Ihre Nische, abstecken, stellen Sie sich selbst folgende Fragen:

  • Wer ist meine Zielgruppe (Alter, Wohnort, Hobbys, Einkommen, …)
  • Welches Problem/Bedürfnis hat meine potentielle Zielgruppe?
  • Wieso ist gerade mein Produkt das richtige um dieses Problem zu lösen/Bedürfnis zu befriedigen?
  • Wo genau erreiche ich meine Zielgruppe (Newsletter, Portale, Social Media Netzwerke, …) ?
  • Was kann ich besser, schneller, qualitativ hochwertiger oder günstiger als meine Mitbewerber?

Wenn Sie diese Fragen beantwortet haben, sollten Sie Ihrer Zielgruppe und Ihren potentiellen Kunden klarmachen, welche Handlungen sie ausführen müssen um zu Ihrem Angebot zu kommen (z.B.: „Hier klicken“, „Kaufen Sie jetzt“, „Folgen Sie diesem Link“, …)

Sie werden sehen, je kleiner und detaillierter Sie Ihre Nische definieren, umso höher wird Ihre Trefferquote sein und umso erfolgreicher werden Sie und Ihr Unternehmen sein.

Generell gilt: Fangen Sie klein an. Es ist wesentlicher einfacher spitz in einen Markt einzusteigen und erst wenn man die genauen Bedürfnisse und Wünsche seiner Zielgruppe kennt, seine Produkt- und Angebotspallette zu erweitern, als gleich mit unzähligen Produkten unstrukturiert den gesamten Markt zu überschwemmen.

Hier sind einige Beispiele:

Als Finanzberater sollte man nicht versuchen alle Produkte an alle Menschen zu verkaufen. Effizienter ist es, wenn Sie sich ein paar Monate lang auf nur eine Nische fokussieren. Beispielsweise auf Architektenversicherungen. Konzentrieren Sie sich anfangs nur auf diese Nische und bewerben Sie diese, Sie werden sehen, dass sich die Zielgruppe dadurch angesprochen fühlt und Ihr Angebot annehmen wird. Haben Sie dann eine solide Basis erreicht, können Sie weitere Angebote in Ihre Palette aufnehmen.

Immobilienmakler sollten es auch so handhaben. Spezialisieren Sie sich zu Beginn beispielsweise auf Wohnungen für Singles mit Kindern. Bewerben Sie dies dementsprechend und Sie werden Ihre Kunden finden.

Auch Webdesigner können mit Hilfe von Nischen-Marketing mehr Erfolg erzielen. Konzentrieren Sie sich beispielsweise Anfangs lediglich auf die Erstellung von Homepages für KMU’s (Kleine und mittlere Betriebe). Diese Nische kann auch noch detaillierter abgegrenzt werden. Beispielsweise können Sie sich lediglich auf die Erstellung von Homepages von Tischlern oder Elektrikern fokussieren. Noch genauer abgrenzen könnten Sie Ihre Nische, wenn Sie sich auf die Erstellung von Homepages für Tischler aus Wien konzentrieren.

Wie Sie sehen, kann jedes Unternehmen in jeder Branche von den Möglichkeiten des Nischen-Marketings profitieren.

Das gratis E-Book „Neukundengewinnung durch Nischen-Marketing“ bietet Ihnen Unterstützung und Hilfestellung sowohl bei der Abgrenzung Ihrer Nische, beim Definieren des idealen Produktes Ihrer Nische, sowie bei den Methoden zur erfolgreichen Nischen-Vermarktung!

Nutzen Sie diese Chance, folgen Sie unten stehendem Link und holen auch Sie sich das gratis E-Book: http://nischenmarketing.finanzpraxis.com/

Über den Autor:

Dejan Novakovic ist Ideen-Rebell & Webinar Experte und hat sich auf Neukundengewinnung durch Internet-Krea(k)tivität spezialisiert. Neben eigenen Projekten wie das FinanzPraxis Magazin, Finanz Webmesse oder Webinar Akademie, werden Unternehmer zu den Themen Neukundengewinnung, Social Media, Webinar Marketing, Traffic & Listenaufbau, Marketing und Positionierung beraten & gecoacht.

http://webinar-termine.com

http://www.finanzpraxis.com

http://www.finanz-webmesse.com

http://www.4punkt0.eu

Kontakt: dn@4.0media.at

PS: Wenn Sie Ihre Nische gefunden haben und wissen wollen: Wie Sie mehr Traffic generieren, eine Email-Liste aufbauen oder Webinare organisieren sollen, dann schreiben Sie mir eine Email. Gerne unterstütze ich Sie im Rahmen eines Online-Coachings dabei! dn@4.0media.at

Die Formel zum Glück und Erfolg im Leben

Wollen Sie Erfolg von Jemanden lernen, der selber x-facher Multi-millionär ist, über 130.000.000 Bücher verkauft hat und trotzdem ein sympathischer, bodenständiger Mann “zum Anfassen” ist?


Lernen Sie Jack Canfield und seine Prinzipien näher kennen und stärken Sie sich an der Erfolgslinie dieses Mannes. Er hat es geschafft aus einem Lebenstief Kraft zu schöpfen und durch ein glückliches Händchen für die Erfolgsstrategie sein Leben zu meistern. Für mehr Infos einfach klicken!

http://bit.ly/JCanfield

Wenn auch Sie Ihren persönlichen und wirtschaftlichen Erfolg positiv beeinflussen möchten, dann sollten Sie das 2-tägige Seminar

“Glücklich zum Erfolg”
am 28. / 29. Januar 2012 in der Arena Ludwigsburg bei Stuttgart

mit Erfolgscoach und Bestsellerautor Jack Canfield und Blair Singer aus den USA keinesfalls verpassen:

  • Lernen Sie, wie Sie Erfolg generieren, ohne dabei Ihr Glück zu verlieren!
  • Bringen Sie Ihr Leben in Schwung und genießen Sie die absolute Kontrolle!
  • Erfahren Sie, wie Sie Probleme als Herausforderung sehen und überwinden!

Zusammen mit einigen der besten und erfolgreichsten Referenten aus dem deutschsprachigen Europa und Blair Singer aus USA können wir Ihnen ein einzigartiges Seminarprogramm vorstellen, dass aufeinander abgestimmt Sie zu Ihrem persönlichen Durchbruch führen wird:

Nikolaus B. Enkelmann: Mehr Lebensqualität mit sprachlicher Leichtigkeit durch Erfahrung. Ihr Vorbild für den philosophischen Ansatz für Liebe, Glück und Erfolg

Prof. Dr. Lothar Seiwert: Verbringen Sie Ihre Zeit noch im Chaos oder Leben Sie schon mit Zeit und Ordnung? Er sagt es Ihnen.

Martin Laschkolnig: Tappen Sie noch im Dunkeln oder haben Sie Tapping für sich entdeckt und tappen sich zum Erfolg?

Torsten Will: „Verändern Sie Frust in Lust und werden Sie zu einer 24 Stunden Persönlichkeit voller Glück und Erfolg. Messbare Unterschiede in vernünftiger Zeit verspreche ich Ihnen schon heute auf dem Weg zu Ihren Zielen.“

Blair Singer: Haben Sie schon Bekanntschaft mit Ihrer “kleinen Stimme” gemacht? Wer ist der Chef von Ihnen beiden? Wie Sie besonders im Berufsleben und bei Ihrer Karriere Ihre innere Stimme meistern und gestärkt und zielsicher Ihre Ziele erreichen, verrät er in seiner „Little Voice Mastery“.

Klicken Sie hier für weitere Informationen:

http://bit.ly/JCanfield

Bereits Tausende von Menschen haben sich dieser Strategie zum Glück und Erfolg bedient:

„Canfields Prinzipien sind einfach, aber die Resultate, die Du damit erreichen wirst, werden außergewöhnlich sein.“
Anthony Robbins, Autor von „Awaken the Giant Within“ und „Unlimited Power“

„Blair Singer ist ein großartiger Kommunikator, ein großartiger Lehrer und ein großartiger Mensch. Wie er sagt, wenn es um’s Gewinnen geht, dreht sich alles darum deine „kleine innere Stimme“ zu beherrschen.“
Robert Kiyosaki, Autor von “Rich Dad Poor Dad”, Lehrer und Unternehmer

Sehnen Sie sich nach dem Glück und Ihren persönlichen Erfolg? Dann packen Sie´s an! Nutzen Sie noch heute die Chance auf ein Ticket zum zweitägigen Fachseminar mit Jack Canfield, Blair Singer, Nikolaus B. Enkelmann, Prof. Dr. Lothar Seiwert, Torsten Will und Martin Laschkolnig!

Klicken Sie jetzt hier: http://bit.ly/JCanfield

“Neukundengewinnung durch Nischenmarketing” – Gratis ebook

ebook-cover.png

Mit Hilfe dieses ebooks (Wert 27 EUR) werden Sie erfahren, wie Sie Nischen-Marketing effektiv anwenden, um Ihre Zielgruppe anzusprechen und mehr Produkte / Dienstleistungen zu verkaufen.

  • Was ist Nischen-Marketing?
  • Was Nischen-Marketing NICHT ist!
  • Die richtigen Produkte für Ihre Nische finden
  • Einen guten Nischen-Markt finden!
  • Methoden zur erfolgreichen Nischen-Vermarktung
  • Foren als Nischen-Quelle!

JETZT kostenlos downloaden -

http://nischenmarketing.finanzpraxis.com/

pfeile-2.jpg

gratis-ebook-download.jpg

Software Tipp: E-Mail Marketing Software

Suchen Sie nach einer guten und günstigen E-Mail / Newsletter Software?

CLEVER REACH bietet Ihnen eine E-Mail Marketing Software, mit der Sie professionelle E-Mails online erstellen, sicher versenden, Erfolge messen und Empfänger verwalten können.
Das Gute dabei ist: Verwalten Sie bis zu 250 Empfänger und versenden Sie bis zu 1.000 E-Mails pro Monat komplett kostenlos! Keine Einrichtungsgebühr und keine vertragliche Bindung.

Ich habe mich vor allem wegen der einfachen Handhabung für diese Software entschieden.

Weitere Vorteile mit CleverReach:

  • E-Mails online erstellen & versenden
  • Anmeldeformulare für Ihre Webseite
  • Verwalten Sie Ihre Empfänger
  • Reports & Analysen des Nutzerverhaltens
  • Automatische E-Mails per Autoresponder
  • Design- und Spamtests
  • A/B Splittests

Info: Cleverreach

Mir reichts! Die Telekommunikationsunternehmen … Nie wieder Telering oder T-Mobile!

Das muss man sich vorstellen….

Am 13.03 hatte ich meinen T-Mobile Vertrag und meinen Telering Vertrag gekündigt. Dadurch, dass die beiden Unternehmen zusammen gehören, dachte ich schreibe beide Nummern und beide Kundennummern auf einem Schreiben und faxe es GETRENNT! und das die fähig sein werden meinen Vertrag zu kündigen. Bei T-Mobile war ich im Shop und habe es abgegeben, bei Telering habe ich es auf der Website upgeloadet und (sicherheitshalber) per Fax geschickt. Das Fax ist auch angekommen, da mir ein Service MA mitgeteilt hatte, dass er es an die zuständige Abteilung weiterleiten wird. 4! Monate später hatten sie es immer noch registriert, und mir die Rechnungen weiter geschickt. Nachdem ich dann stundenlang telefoniert hatte (bitte warten, bitte warten, wer kennt das nicht…) wollten die das ich nochmal ein Fax schicke und erst dann sei der Vertrag gekündigt. D.h die 4 Monate hätte ich noch zahlen sollen + 8 Wochen Kündigungsfrist und erst dann hätten die es akzeptiert. Zufällig hatte ich die Email noch, mit der Kündigung im Anhang von dem Mitarbeiter der damals gemeint hatte er würde es weiterleiten. Frechheit genug dann die letzte Mail, wo sie trotzdem 28€ haben wollten, die angeblich offen sein sollten…. und hätte ich nicht 2 Stunden Zeit investiert um das Fax zu suchen, dann hätte ich wirklich noch 6 Monate zahlen müssen. Soll/darf ich denen als Unternehmer nun meine geopferte Zeit in Rechnung stellen?

NIE wieder Telering oder T-Mobile, wobei ich gespannt bin wie der neue Anbieter sein wird

Raiffeisen Bank: Blumenwerbung

Eine pfiffige Idee der Raiffeisenbank zum Blumen-Award der Landstraßer Kaufleute 2007. Vor fast jedem 2-3 Laden wurden diese (Sonnen)Blumen hingestellt. Natürlich mit dem Logo der Raiffeisen Bank versehen. Eigentlich könnte man fast von einer Guerilla Marketing Aktion sprechen, weil viele der Besitzer nichts davon wussten.

raiffeisen-bank_blumenwerbung.JPG

strassenwerbung_raiffeisen.JPG

raiffeisen-bank_aussenwerbung.JPG

marketing_werbung.JPG 

blumenaward_idee_wiener-einkaufsstrassen.JPG

Querdenker Idee:

  • Wie wäre es wenn Sie Ihren potentiellen Kunden einfach einen Blumenstrauss vor dem Laden hinstellen, bevor dieser in der Früh aufsperrt?
  • Oder einen Boten mit einem Blumenstrauss hinschicken mit einem Dankeschön Schreiben: Dankeschön, daß Sie mein Kunde werden.

Das fällt wohl unter dem Begriff Kundenfairblüffung ;)

Bonuskarte

Bonuskarte: Erhöhen Sie den Anreiz
Bei Bonuskarten ist vielen Kunden der Standard “10 kaufen, das 11. gibt es umsonst” zu wenig. Diese Art der Kundenbindung ist zum größten Teil ausgereizt und wirkt kaum noch. Die Belohnung wird von vielen Kunden, die ihre Bonuskarte wochenlang aufgehoben haben, schlicht als zu uninteressant empfunden. Um den Anreiz zu erhöhen, müssen Sie sich als Treueprämie also etwas anderes einfallen lassen.
Irgendwo im Menschen steckt noch der Jäger- und Sammlerinstinkt und den können Sie sich zunutze machen. Bieten Sie als Prämie etwas an, das die Kunden

  • begeistert, so dass sie es unbedingt besitzen möchten, und
  • als wirkliche Belohnung empfinden, weil es nicht gekauft werden kann.

Als Prämie für die volle Bonuskarte bietet sich zum Beispiel an:

  • Ein Gegenstand aus dem Inventar, wie Teile der Einrichtung oder Dekoration
  • Kooperieren Sie mit einem örtlichen Künstler, der ein Sammlerobjekt für Sie kreiert, wie eine Gemäldeserie Ihrer Stadt, die Sie als Hochglanzkopie verschenken.
  • Überflüssige Utensilien, Restposten, vielleicht sogar Flohmarktartikel, die gut zu Ihrem Geschäft passen, sind geeignet. Stellen Sie sie dekorativ in einer Vitrine mit dem Hinweis “Treueprämien” aus. Ist die Bonuskarte voll, darf der Kunde sich eines dieser Einzelstücke aussuchen.

Quelle: vnr.de

Ideen:

China Restaurant:
Inventar wie chinesische Vasen, chinesische Bilder oder den chinesischen Jahreskalender.

Pizzeria:
Original ital. Zutaten.

Dienstleister:
Produkte die zur Dienstleistung passen. Oder eine neue Dienstleistung, die der Kunde bis jetzt nicht in Anspruch genommen hat.

Produktverkäufer:
Könnten stattdessen einen Service anbieten, der nur als Treueprämie eingelöst werden kann.

Wer kann weitere Beispiele und Ideen liefern?

Rabatt-Ideen

Den Umsatz kann man auf viele Arten erhöhen. Eine davon ist die Preissenkung, jedoch sollte sich nicht der Kunde auf Dauer auf einen niedrigen Preis gewöhnen, also ist es besser sich kreative Lösungen für die Preissenkung zu überlegen.

Noch bessere wäre es wenn Sie durch eine Rabattaktion eine Mundpropaganda auslösen oder kostenlos in die Medien kommen.

Hier einige kreative Beispiele. Gewähren Sie Ihren Rabatt nicht jedermann, sondern machen Sie es von besonderen Bedingungen abhängig.

  • Wer nackt kommt, zahlt gar nichts.

Diese Aktion hat sich das Leopold-Museum in Wien ausgedacht für die Ausstellung der Künstler Klimt, Schiele und Kokoschka mit dem Titel “Die nackte Wahrheit”. Zum kostenlosen Eintritt gab es auch noch eine Überraschung dazu. Zahlreiche Besucher machten davon Gebraucht.

Ich kann mich erinnern, daß Humanic so eine ähnliche Aktion durchgeführt hat bzw. ein Kaufhaus in Deutschland (Ich glaube C&A, bin mir jedoch nicht sicher).

  • Geburtstags-Rabatt

Gegen Vorlage eines Personalausweises bekommen die Kunden einen bestimmten Rabatt.

Viele Lokale in Wien verschenken eine Flasche Sekt wenn man z.b mit 5 Freunden in diesem Lokal den Geburtstag feiert.

  • Der Pärchen-Rabatt

Einige Beispiele:

  1. Pärchen, die zusammen exakt 160 Kilo auf die Waage bringen
  2. Pärchen, die zusammen unter 40 Jahre alt sind
  3. Pärchen, die zusammen exakt 100 Jahre alt sind (z.b bei 100jährigen Firmenjubiläum) usw.
  • Der Überraschungs-Rabatt

An der Kassa einfach 10% Rabatt abziehen. Ich machte die Erfahrung als ich in Frankfurt mir mal Schuhe kaufte, und auf einmal 50% weniger zahlte musste. Natürlich fragte ich die Verkäuferin, ob es sich um einen Irrtum handeln würde, daraufhin meinte sie Nein es ist so, aber ich kann auch gerne den vollen Preis zahlen, wenn ich unbedingt darauf bestehe. Also lies ich mich überzeugen. PS: Natürlich habe ich dann vielen Freunden von dieser Aktion berichtet, die sich daraufhin sofort neue Schuhe kauften.

  • Der Uhrzeit Rabatt

Happy Hour ist sicherlich jedem ein Begriff. Aber warum macht das nur die Gastronomie? Wieso versuchen Sie es nicht mal? So können Sie die Uhrzeit jedes Mal ändern, und die Stammkunden im Newsletter darüber informieren, somit liest sich jeder diesen aufmerksam durch und empfiehlt ihn auch weiter.

  • Der Frühbucher-Rabatt

Je früher Sie buchen, desto kleiner der Preis. So bietet das ungarische Restaurant Veranda Wine and Grill, 25-50% Rabatt an, wenn die Gäste einen Tisch via Internet buchen. Neben Datum und Zahl der Gäste, müssen Sie auch die gewünschten Gerichte und Getränke 2-3 Monate im Voraus auswählen. Und immerhin sind in den ersten 3 Monaten rund 400 Buchungen eingegangen. Inzwischen haben sich 6 weitere Restaurant der Initiative angeschlossen.

  • Selbstbestimmungs-Rabatt

“Bezahlen Sie einfach, was Sie wollen” hieß die Botschaft eines Berliner Weinlokals. Die Gäste mieten sich ein Glas Wein um 1€, tranken soviel sie wollten, und zahlten beim Hinausgehen, so viel sie für richtig hielten. Diese Aktion findet immer mehr Nachahmer. PS: Das Weinlokal gibt es immer noch.

Sie sehen es gibt viele Möglichkeiten, die Kunden zufrieden zu stellen oder zu fairblüffen. Sie brauchen nur ein bisschen kreativer sein als Ihre Mitbewerber.

Quelle: Werbepraxis aktuell April 2007

Übrigens ist Bernd Röthlinhshöfer dort Chefredakteur, und ich kann jedem empfehlen mal rein zu schauen, vorallem da die erste Probeausgabe GRATIS ist.Hier bestellen.

Eingehende Suchbegriffe für diesen Artikel: